Backup - Sicherungsmechanismen

Backup - Sicherungsmechanismen

Vorlesung It-Organisation in der Fakultät für Informatik an der HS-Mannheim bei Prof. Dr. Rainer Gerten

Als Ziel stehen drei verschiedene Sicherungsmedien zur Verfügung; dementsprechend lassen sich drei grund- sätzliche Sicherungsverfahren identifizieren:

D2T,Disk to Tape
Das klassische Verfahren sichert die auf den Festplattenspeichern liegenden Daten auf Magnetbänder. Die Ausführung obliegt spezieller Sicherungssoftware und in größeren Installationen dezidierter Sicherungscomputer.

D2D,Disk to Disk
Die Daten werden von einem Festplattensystem auf ein zweites Festplattensystem umkopiert. Zur technischen und betriebswirtschaftlichen Optimierung setzt man als Zielspeicher preisgünstige, etwas langsamere Festplattenspeicher ein. Für das Sicherungsverfahren bestehen zwei Alternativen, die Sicherung mit dezidierter Software wie beim D2T und das Kopieren mit den Mitteln des Betriebssys- tems. In letzterem Fall benötigt man für den Zugriff im Notfall keine spezielle Software zur Rücksicherung, vielmehr kann auf die Datenkopie direkt zugegriffen werden.

D2O,Disk to Optical (Disk)
Für den Fall, dass die Sicherungsgeschwindigkeit nicht die herausragende Rolle spielt, ist die Datensi- cherung auf optische Speicher wie Compact Disc oder Digital Versatile Disk eine interessante Alternative. Werden die Daten in ihrem ursprünglichen Format, wie sie auf den Festplattenspeichern abgelegt sind, auf den optischen Speicher geschrieben, so kann auf die Sicherungskopie, ähnlich dem D2D, direkt zugegriffen werden.

Urheberrechtshinweis
Alle in diesem Dokument veröffentlichten Texte, Tabellen und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung bedarf vorheriger schriftlicher Zustimmung der Autoren. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen und / oder der Verwendung für berufliche oder unternehmerische Zwecke. Ausdrucke, Fotokopien und Downloads dürfen nur für den privaten persönlichen Gebrauch hergestellt werden.

Hinweis: Leider hast du den Flash Player nicht oder nur eine veraltete Version installiert. Dieser wird zum Betrachten der Medien benötigt. Flash Player herunterladen

Beschreibung

Vorlesung It-Organisation in der Fakultät für Informatik an der HS-Mannheim bei Prof. Dr. Rainer Gerten

Als Ziel stehen drei verschiedene Sicherungsmedien zur Verfügung; dementsprechend lassen sich drei grund- sätzliche Sicherungsverfahren identifizieren:

D2T,Disk to Tape
Das klassische Verfahren sichert die auf den Festplattenspeichern liegenden Daten auf Magnetbänder. Die Ausführung obliegt spezieller Sicherungssoftware und in größeren Installationen dezidierter Sicherungscomputer.

D2D,Disk to Disk
Die Daten werden von einem Festplattensystem auf ein zweites Festplattensystem umkopiert. Zur technischen und betriebswirtschaftlichen Optimierung setzt man als Zielspeicher preisgünstige, etwas langsamere Festplattenspeicher ein. Für das Sicherungsverfahren bestehen zwei Alternativen, die Sicherung mit dezidierter Software wie beim D2T und das Kopieren mit den Mitteln des Betriebssys- tems. In letzterem Fall benötigt man für den Zugriff im Notfall keine spezielle Software zur Rücksicherung, vielmehr kann auf die Datenkopie direkt zugegriffen werden.

D2O,Disk to Optical (Disk)
Für den Fall, dass die Sicherungsgeschwindigkeit nicht die herausragende Rolle spielt, ist die Datensi- cherung auf optische Speicher wie Compact Disc oder Digital Versatile Disk eine interessante Alternative. Werden die Daten in ihrem ursprünglichen Format, wie sie auf den Festplattenspeichern abgelegt sind, auf den optischen Speicher geschrieben, so kann auf die Sicherungskopie, ähnlich dem D2D, direkt zugegriffen werden.

Urheberrechtshinweis
Alle in diesem Dokument veröffentlichten Texte, Tabellen und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung bedarf vorheriger schriftlicher Zustimmung der Autoren. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen und / oder der Verwendung für berufliche oder unternehmerische Zwecke. Ausdrucke, Fotokopien und Downloads dürfen nur für den privaten persönlichen Gebrauch hergestellt werden.

Kommentare: 0

Bisher keine Kommentare


Kommentiere dieses Medium

Bitte registriere dich oder logge dich ein, um dieses Medium zu kommentieren.

Details zum Medium


Anzahl Bewertungen: 0
Medium melden Zu deiner Favoritenliste hinzufügen Bitte registriere dich oder logge dich ein, um dieses Medium zu bewerten oder dem Benutzer eine Nachricht zu schreiben.

Empfohlene Medien

Seiten: Seiten die auf dieses Medium verweisen: 2